Der Walzenhof ist ein typischer Schwarzwaldhof. Er beherbergt Mensch und Vieh unter einem Dach. Das tiefgezogene Dach schützt vor Sonne, Schnee und Regen.

Das ältere Haupthaus (rechts mit dem höheren Dach) weist sehr niedrige Deckenhöhen auf. Der neue Anbau hat dagegen moderne Zimmerhöhen. Zum Hof gehören mehrere Nebengebäude u.a. eine Brennerei und ein Brotbackofen und der von uns im Jahr 1997 erbaute Schafstall.

Der Hof war um 1900 von seinem nachkommenlosen Eigentümer an die Evangelische Stiftung Pflege Schönau verkauft worden. Etwa um dieselbe Zeit wurde auch der benachbarte Beilehof von der Stiftung gekauft. Dessen Hofgebäude wurde abgerissen und die Flächen beider Höfe bildeten das geschlossene Hofgut Walzenhof mit 19 ha Grünland und 73 ha Wald. Im Jahr 1997 kamen wir als Pächter auf den Walzenhof.

Da an dem Gebäude etliches zu reparieren und zu modernisieren war und wir dies nicht als Pächter bewerkstelligen wollten, kauften wir die Gebäude im Jahr 2002. Die landwirtschafliche Fläche erwarben wir in Erbpacht. Den Wald bewirtschaftet die Evangelische Stiftung Schönau nach wie vor selber. Seit 1999 hatte ich die Eigenjagd Walzenhof gepachtet.

Nach meiner Scheidung im Jahr 2018 war es mir eine Herzensangelegenheit den Walzenhof wieder ganz zu besitzen. Im Jahr 2022, 20 Jahre nachdem ich den Hof zum ersten Mal bekommen habe, hat mein ehemaliger Mann mir seine Hälfte verkauft. Nun ist es wieder mein Hof, auf dem ich mich sicher und geborgen fühle. Der Walzenhof ist meine Heimat, die ich mir Stück für Stück erarbeitet habe. Ich wünsche mir sehr, dass ich noch lange die Kraft habe hier alles in Ordnung zu halten und hier zu leben.

Astrid Göldner
Harmersbächle 2
77960 Seelbach/Germany
Tel.: 0049 (0) 7823/5516
astrid.goeldner@t-online.de